Mailand - Milano


Mailand im Norden Italiens

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei.
Einst eine Gründung keltischer Siedler, erlebte die Stadt im Römischen Reich einen raschen Aufschwung. Mailand unterstand in seiner Geschichte dem Einfluss deutscher, französischer und österreichischer Kaiser und wuchs nach der Einigung Italiens zur größten Industriestadt des Landes.
Sie ist heute die führende Kultur-, Medien- und Modemetropole Italiens, eine Universitätsstadt und ein internationaler Finanzplatz als Sitz der Italienischen Börse.


Hier ist ein paar Bilder von 2007



Mit einem Klick auf ein Bild starten sie die Bildfolge
Update am 2. Januar 2017







Galerie 1   Galerie 1   Galerie 1


Galerie 1   Galerie 1   Galerie 1


Galerie 1   Galerie 1   Galerie 1