Stadtrundgang

Worms, die Stadt der Nibelungen.
Hier war es, wo sich Kriemhild und Brunhild stritten und Hagen den heimtückischen Plan zu Siegfrieds Ermordung schmiedete.
Vieles ist über diese Deutsche Sage in Worms zu erfahren.
Worms ist aber auch die schicksalshafte Lutherstadt. Hier berief sich der Reformator 1521 vor Kaiser und Reich auf sein Gewissen.
Es ist die Stadt der heiligen jüdischen Gemeinde Warmasia mit dem ältesten Judenfriedhof Europas, und es ist die Stadt der Romanik, deren schönstes Beispiel der herrliche Wormser Kaiserdom ist.
Übrigens ist Worms seit der Römerzeit eine Stadt des Weines, den man an vielen Ecken in der lebendigen Stadt probieren kann.




Mit einem Klick auf ein Bild starten sie den Überblick.
Diese Serie wird ständig erweitert.
Update am 2. Januar 2015


Die Stadt Worms

Ein Sparziergang durch zwei Jahrtausende

       

       


Fotografien in einem unterhaltsamen Querschnitt einer lebendigen 2.000 Jahre alten Stadt. Die die lange und wechselvolle Geschichte der Stadt von den Römern über das Mittelalter bis in die Neuzeit darstellt.
Eindrücke von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem Lutherdenkmal, dem Kaiserdom St. Peter, dem ältesten Judenfriedhofs Europas und vielen Blickwinkeln der Stadt.